Zabuton-Zafu-Meditation-terrtus

Testurteil: Zabuton und Zafu

Nachdem die ersten Prototypen angefertigt sind, geht es in die heisse Phase mit den Produkten. Wir versenden diese an verschiedene YogalehrerInnen und lassen diese Testen. Anschliessend werden die Feedbacks gesammelt und fliessen in die Überarbeitung ein.

Bei der Herstellung des Zafus und Zabutons war unser Ziel hochwertige Produkte zu entwerfen, welche aber wesentlich leichter sind, ohne Einbusse punkto Komfort.

csm_Portrait-Daniela-Kueng_a39038497c

Hier nun die Eindrücke von Daniela Küng. Sie ist dipl. Yogalehrerin SYV/EYU, dipl. Yogatherapeutin SYV, Inhaberin von Anandayoga und Vorstands-Mitglied des Schweizerischen Yoga Verbandes.

Und somit für uns eine Referenz, wenn es um dieses Thema geht.

ZABUTON - Meditiationsmatte

Worin siehst du grundsätzlich die Vorteile bei der Verwendung von Zabutons? 

Wer über längere Zeit sitzt für die Meditation oder Pranayama, wird sich an der weichen Unterlage erfreuen. Insbesondere erleichtern sie das Sitzen für die Knöchel, Fussgelenke oder Fussrist, die oft unter Druck kommen in Sitzhaltungen.

Was macht einen guten Zabuton aus?

Angenehmer und Temperatur-regulierender Stoff/Inhalt und schön weich.

Worin unterscheidet sich unser Zabuton von anderen?

Er ist deutlich leichter und dünner als andere. So lässt er sich besser transportieren und versorgen.

Wem würdest du einen Zabuton empfehlen?

Allen Menschen, die über längere Zeit am Boden sitzen. Wofür auch immer. Ich nehme meinen Zabuton auch immer an Weiterbildungen mit, wo wir auch für theoretische Unterrichtssequenzen viel am Boden sitzen.

ZAFU - Meditationskissen

Worin siehst du grundsätzlich die Vorteile bei der Verwendung von Zafus?

Das Sitzen auf einem Kissen erleichtert die Aufrichtung des Beckens und die Wirbelsäule kann in ihr inneres Gleichgewicht kommen, in diese Doppel-S-Form. So stärken wir auch die Rückenmuskulatur, «befreien» den Nacken-Schulter-Bereich und erzeugen weniger Druck auf die Knie.  

Was macht ein gutes Zafu aus?

Ideal ist es, wenn die Füllmenge den persönlichen körperlichen Gegebenheiten angepasst werden kann. Und es sollte ökologisch nachhaltiges Füllmaterial enthalten.

Worin unterscheidet sich unser Zafu von anderen?

Es erscheint mir leichter als andere Sitzkissen. Und auch der gesamte Inhalt ist waschbar.

Was gefällt dir besonders gut an unserem Zafu?

Neben den oben genannten Vorteilen gefällt mir das schlichte und schöne Design.

Wem würdest du unser Zafu empfehlen?

Ich empfehle dieses Kissen Menschen, die meditieren wollen, sich aber vom Becken her noch nicht genug aufrichten können. Denn so kommt die Wirbelsäule mit ihren wichtigen Energiekanälen nicht in die energetisch optimale Form. Zudem können schneller Ermüdungserscheinungen und Rückenschmerzen beim Sitzen auftreten. Natürlich sind Zafus auch für Menschen gut, welche Knie- oder Hüftgelenkbeschwerden haben – sie erleichtern auch dann das Sitzen auf dem Boden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Add to cart